Am Herrensee 10 | 15344 Strausberg | 03341 - 38 04 520
A A A
Willkommen in Hegermühle
Projekt - Umbau Grundschule und Neubau Bürgerzentrum
Der Schwerpunkt des Programms „Soziale Stadt - Investitionen im Quartier“ in Hegermühle liegt gleich auf zwei großen Herausforderungen: Sanierung und Erweiterung der Grundschule und Neubau des Bürgerzentrums. Das Gebäude der Grundschule Am Annatal ist dringend sanierungsbedürftig und das derzeitige Raumangebot reicht für die steigenden Schülerzahlen im Wohngebiet nicht mehr aus. Gleichzeitig weist auch das derzeitige Bürgerhaus in einem ehemaligen Kitagebäude Am Annatal 57 erheblichen Sanierungsbedarf auf und wird, bspw. durch die fehlende Barrierefreiheit, den vielfältigen Nutzungen und Aufgaben eines Zentrums und Kommunikationsortes für Hegermühle nicht gerecht.

Im Sinne eines breiten Beteiligungsprozesses wurden Bewohner*innen als auch Mitarbeiter*innen von lokalen Einrichtungen, Vereinen und Geschäften einbezogen. Die Büro Blau GmbH führte von November 2016 bis Mai 2017 Interviews mit Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen von Einrichtungen im Wohngebiet durch. Zusätzlich erhielten die Akteure und zukünftigen Nutzer*innen des Bürgerzentrums einen Online-Fragebogen und nahmen an zwei Workshops zu Bedarfen und Wünschen für das Bürgerzentrum teil. Die Ergebnisse der Befragungen und Workshops wurden in einem ersten Raum- und Nutzungsprogramm zusammengefasst, welches sowohl die Raumbedarfe der einzelnen Nutzer*innen als auch Möglichkeiten für multifunktional nutzbare Flächen und die Lösung von Nutzungskonflikten aufzeigt.

Für die anstehenden Baumaßnahmen schrieb die Stadt Strausberg im Februar 2018 einen architektonischen und freiraumplanerischen Realisierungswettbewerb aus. Durch die Teilnahme verschiedener Büros erhielt die Stadt so eine Vielzahl an innovativen Entwürfen und konnte gleichzeitig in der Jurysitzung die Kompetenz erfahrener Planer*innen und Sachverständigen nutzen. Grundlage für die Wettbewerbsunterlagen war u. a. das im Vorjahr erarbeitete Raum- und Nutzungsprogramm. Die Aufgabenstellung für die teilnehmenden Büros war vielfältig und anspruchsvoll. Die Grundschule Am Annatal soll saniert und um mehrere Klassen-, Gruppen- und Fachräume, Räume für den Hort sowie eine Mensa/Aula erweitert werden. Für das Bürgerzentrum sind unter anderem Räumlichkeiten für Gruppen, Vereine, Veranstaltungen, Büros und Besprechungen vorgesehen. Gleichzeitig ist die Neugestaltung der Sport- und Freiflächen (bspw. mit Flächen für den Sportunterricht) um die Grundschule und das neue Bürgerzentrum Teil der Wettbewerbsaufgabe. Zudem war der Standort für eine neue, zukünftige Zweifelder-Sporthalle von den Wettbewerbsteilnehmer*innen auszuweisen. Die besondere Herausforderung bestand darin, gute Lösungen für die vielfältigen geforderten Nutzungen und Funktionen vor Ort zu finden und diese zugleich in ansprechende Architektur und Freiraumgestaltung zu übersetzen. Im Herz von Hegermühle soll auf diese Weise sowohl ein attraktiver Standort für zeitgemäßen Schul- und Hortbetrieb als auch für Bürgeraktivitäten und vielfältige Sport- und Freizeitbetätigung entstehen.

Mit der Durchführung des Wettbewerbsverfahrens wurde die ews Stadtsanierungsgesellschaft mbH Berlin von der Stadt beauftragt. Der Wettbewerb wurde als einphasiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren europaweit ausgelobt und für Architekt*innen in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitekt*innen ausgeschrieben. Am 20.08.2018 wählte das Preisgericht, bestehend aus vier Fachpreisrichter*innen (Architekt*innen und Landschaftsarchitekt*innen) sowie drei Sachpreisrichter*innen (Bürgermeisterin Elke Stadeler, Fachbereichsleiterin Technische Dienste Birgit Bärmann, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung Steffen Schuster) nach intensiver Diskussion die Preisträger aus den 11 eingegangenen Entwürfen aus. Zusätzlich nahmen die Schulleiterin Christiane Meikstat-Probst als Sachverständige, Franziska Kluge vom Quartiersmanagement als ständige stellvertretende Sachpreisrichterin sowie der Abteilungsleiter des Landesamt für Bauen und Verkehr Andreas Pfaff, Marcus Coelen von der Brandenburgischen Architektenkammer und Bärbel Gesell vom Quartiersrat Hegermühle an der Jurysitzung teil. Folgende Entwürfe wurden ausgezeichnet:

1. Preis TRU Architekten, Berlin mit HOLZWARTH Landschaftsarchitektur, Berlin
2. Preis: KSV Krüger Schuberth Vandreike, Berlin mit Hanke + Partner Landschaftsarchitekten, Berlin
3. Preis: g.o.y.a ZT GmbH, Wien, mit Carla Lo Landschaftsarchitektur, Wien
4. Preis: Alten Architekten GmbH, Berlin mit Henningsen Landschaftsarchitekten, Berlin.

Der Entwurf des 1. Preisträgers überzeugte die Jury durch die klare Zonierung der einzelnen Funktionsbereiche. Die Anordnung der Baukörper und Freiflächen ist logisch organisiert und die gute Strukturierung ermöglicht eine hohe Vernetzung. Die Gestaltung überzeugt mit einer einfachen und klaren Handschrift.

Die Siegerentwürfe und auch alle anderen eingegangenen Entwürfe wurden zusammen mit den dazugehörigen Modellen öffentlich in der Turnhalle der Grundschule Am Annatal in Hegermühle und im Stadtmuseum Strausberg ausgestellt. Den Abschluss der Ausstellung im Wohngebiet bildete eine offene Quartiersratssitzung am 27.08.2018, auf der Bewohner*innen und anderen Interessierten die Wettbewerbsergebnisse und die Entscheidung des Preisgerichts erläutert wurden.

Als nächste Schritte stehen 2018/2019 weitere Abstimmungen mit der Grundschule und den zukünftigen Nutzer*innen des Bürgerzentrum sowie die Erarbeitung der Planungsunterlagen an, so dass in den kommenden Jahren der Bauantrag eingereicht und mit der Ausschreibung der Bauleistungen begonnen werden kann. Die Realisierung der Wettbewerbsaufgabe soll schrittweise – beginnend mit der Sanierung sowie dem Um- und Ausbau des Schulgebäudes – erfolgen. Dem schließen sich der Neubau des Bürgerzentrums und die Gestaltung der Sport- und Freiflächen an.



 » Mehr dazu …
« zurück